estrella-and-text-disabeldestrella-and-textestrella-and-text
estrella-and-text

Nahverkehrssystem

Die Stadt hat ein ausgeprägtes öffentliches Nahverkehrssystem. Die U-Bahn-, Bus- und Taxipreise sind im Vergleich zu anderen Hauptstädten niedrig. Wir empfehlen auf jeden Fall für wenig Geld eine sogenannte SUBE-Karte zu kaufen. Durch diese Chipkarte zahlen Sie in allen Bussen weniger und Sie können Sie an jeder U-Bahn Station immer wieder mit Geld aufladen.

U-Bahn: Fünf Linien verbinden große Teile der Stadt. Alle sind schnell, sicher und pünktlich. Sehr billig. Leider nur bis 22:30 Uhr.

Busse (collectivos): Es gibt in Buenos Aires mehr als 400 Buslinien. Ihre Chancen stehen also nicht allzu schlecht, einen Bus zu finden, der sie an Ihr Ziel bringt. Bitte beachten Sie, dass alle Argentinier sich strikt daran halten, wer zu erst an der Bushaltestelle war und in dieser Reihenfolge auch in den Bus einsteigen. Stellen Sie sich also in der Schlange an und respektieren Sie, dass ältere Leute, Schwangere und Eltern mit kleinen Kinder als erstes in den Bus einsteigen.

Taxis sind schwarz und gelb gestrichen. Wenn sie frei sind, leuchtet ein rotes Licht. Die Taxis hier haben standardisierte Preise. Gemessen am internationalen Standard sind Taxis hier recht günstig. Achten Sie immer darauf, dass Sie mit einem „Radio Taxi“ fahren, die mit einem Schild auf dem Dach gekennzeichnet sind. Noch besser ist es, wenn Sie einen solchen Taxi per Telefon bestellen (sie kommen innerhalb von 5 Minuten). Normalerweise geben Taxifahrer nicht mehr als 50 Pesos Rückgeld, achten Sie also darauf, dass Sie auch kleinere Scheine zur Hand haben.

transport-taximeter-buenos-aires

Um von A nach B zu gelangen, kann man auch diese interaktive Karte nutzen!

 
Mitmachen und uns folgen